27. Mai 2016

[Rezension] Alea Aquarius - Die Farben des Meeres von Tanya Stewner


Titel: Alea Aquarius - Die Farben des Meeres
Reihe: Alea Aquarius - Der Ruf des Wassers 
            Alea Aquarius - Die Farben des Meeres
Autorin: Tanya Stewner
Verlag: Oetinger
Seiten: 336
Preis: 12,99 €






Klappentext:

Alea ist ein Meermädchen! Endlich weiß sie, warum sie sich immer so fremd gefühlt hat. Doch was ist vor elf Jahren mit ihrer Mutter geschehen? Und warum wirkt die ganze Unterwasserwelt wie ausgestorben? Alea kann doch unmöglich der letzte Meermensch auf der Welt sein... Mit der Alpha Cruz macht sie sich auch zum geheimnisumworbenen Loch Ness. Nicht nur Alea hofft, dort Antworten zu finden. Auch Lennox fragt sich, ob er ein Meermensch ist. Fühlen sich die beiden deshalb auf magische Weise zueinander hingezogen?

Meine Meinung:

Eigentlich hätte ich nicht erwartet, dass ich dieses Buch jemals lesen würde.
Den ersten Teil habe ich für einer Aktion im letzten Jahr an unserer Schule gelesen und rezensiert und muss sagen, dass ich davon echt positiv überrascht war. Neulich hat mich dann die Neugier gepackt und ich habe mir Band 2 gekauft, von dem ich mir einige Antworten erhofft habe.

Der Einstieg ins Buch ist sehr schnell und verständlich und man kann sich schnell wieder kommt gut wieder in die Handlung rein. 

Der Hauptteil lässt sich durch den angenehmen Schreibstil der Autorin leicht und zügig lesen. Dabei ist die Protagonistin Alea sehr sympathisch und wenig nervenaufreibend. 
Trotzdem wird dabe leider wirklich wenig Spannung aufgebaut, was ein total großen Minuspunkt darstellt.

Was man zur Handlung sagen muss, ist, dass es überhaupt keine kindische Meerjungfrauen-Geschichte ist, wie man es zuerst denkt, wenn man das Cover sieht und den Klappentext liest.

Das Ende ist wieder total offen, was aber zu erwarten war, da die ganze Trilogie auf die Frage nach Aleas Herkunft ausgerichtet ist.






Fazit:

Ein durchschnittliches Kinderbuch, was aber genauso gut für Jugendliche geeignet ist. Ich freue mich schon auf den dritten Teil mit Alea und ihren Freunden und hoffe, dass die Autorin dann zur Abwechslung einmal etwas Spannung aufkommen lassen wird.


3,5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen