3. Januar 2016

[Rezension] "Selection" von Kiera Cass


Titel: Selection
Reihe: Selection (1/4)
            Selection - Die Elite (2/4)
           Selection - Der Erwählte (3/4)
           Selection - Die Kronprinzessin (4/4)
Autorin: Kiera Cass
Verlag: Fischer Sauerländer
Seiten: 366
Preis (gebundene Ausgabe): 16,99 €






Inhalt:

Das Buch spielt nach dem 4. Weltkrieg in einem Land namens Illeá (heutige USA) dessen Bevölkerung in Kasten aufgeteilt ist.
Es gibt insgesamt acht Kasten und umso niedriger die Zahl der Kaste, umso wohlhabender sind die angehörigen Bürger. Beispiel: Ein Bürger 
aus Kaste 2 ist angesehener und reicher als ein Bürger aus Kaste 3. 
Da der Prinz des Landes (er heißt Maxon) nun volljährig ist wird ein Casting veranstaltet, bei dem er seine zukünftige Frau aus 35 Bürgerinnen auswählen wird.
America Singer gehört Kaste 5 an und wird Teilnehmerin des Castings. Da sie noch sehr an ihrem Ex Aspen hängt, der sie kurz vor ihrer Abreise zum Palast verlassen hat, lässt sie sich erst mit dem Prinzen auf ein freundschaftliches Verhältnis ein.
Später bemerkt sie, dass sie sich doch in den Prinzen verliebt hat, aber dann erscheint Aspen als Wache im Palast und sie lässt sich auf eine riskante Dreiecksbeziehung mit den Beiden ein und kann sich bis zum Ende des Buches nicht für einen der Beiden entscheiden.  


Lesegrund:

Schon seit Längerem hatte ich dieses Buch im Blick und nun habe ich es zu Weihnachten von meiner Oma geschenkt bekommen. Ich habe auch gleich damit angefangen und konnte anschließend garnicht mehr aufhören.


Meine Meinung:

Ich würde mal behaupten, das Buch ist äußerlich wie innerlich einfach wunderbar!
Das wunderschöne Cover sticht sofort ins Auge und auch im Regal geht das Buch nicht unter, da die Protagonistin sowohl vorne als auch auf dem Buchrücken abgebildet ist. 
Das Kleid, das sie auf dem Cover trägt taucht auch einmal in der Geschichte auf, was mich irgendwie begeistert hat, da ich es eigentlich nicht erwartet hätte.

Eigentlich war ich ehrlich gesagt auch (positiv) überrascht davon, dass die Autorin manche von Americas Kleidern wirklich im Detail beschrieben hat. Auch wenn sich das teilweise über eine ganze Seite gezogen hat, war ich davon garnicht gelangweilt. 

Vor Allem der Schreibstil ist einfach toll und auch wenn America manchmal (große) Fehler macht, kann man alle ihre Schritte immer sehr gut nachvollziehen, da ihre Gedanken und Gefühle immer sehr präzise wiedergegeben werden.


Was Kiera Cass ebenfalls super gelungen ist, ist, dass man auch Beziehungen zu den Nebenfiguren aufbauen kann, ohne von zu lang gezogenen Gesprächen oder Briefen gelangweilt zu werden.


Natürlich steht trotzdem America im Mittelpunkt, die durch ihre Ecken und Kanten wirklich authentisch und sympathisch ist. Sie macht, wie ich finde, keine große Charakterentwicklung durch, was ich aber wirklich nicht schlimm finde, da es irgendwie ihr Motto ist, sich nicht zu verstellen und immer sie selbst zu sein, auch wenn es sie manchmal in Schwierigkeiten bringt.

Auch wenn es sich nach einer reinen Liebesgeschichte anhört, ist ein gesunder Teil Action mit einbezogen, da der Palast des öfteren von gewissen Rebellen angegriffen wird. Jedes Mal musste ich mitfiebern, also kann ich sagen, dass auch dieser Teil des Buches grandios umgesetzt worden ist.


Das Ende ist sehr offen, davon war ich aber nicht wirklich geschockt, da mir von vorn herein klar war, dass sich diese Geschichte über Teil 1, 2 und 3 der "Selection-Reihe" ziehen würde. Ich hoffe jetzt natürlich auf einen genauso guten 2. Teil, den ich genauso verschlingen werde, wie diesen hier.



Was ich als letzten Punkt noch erwähnen will ist, dass ich die Kapitelanfänge mit den kleinen Schnörkeln sehr schön finde, auch wenn sie auf den ersten Blick wirklich überhaupt nicht auffallen. Natürlich zählt das letztendlich nicht für die Bewertung, aber trotzdem wollte ich ein bisschen darauf aufmerksam machen, da man, wie ich finde, auch gerne mal auf die kleinen Details schauen darf. ;)


Fazit:

Alles in Allem kann ich sagen, dass ich das Buch jetzt zu meinen Lieblingsbüchern zählen kann. Da das bis jetzt nur "Die Bestimmung" und "Harry Potter" von sich behaupten können, heißt das auf jeden Fall, dass ich das Buch WIRKLICH GENIAL finde und es nur jedem von euch ans Herz legen kann. ;)

Das Buch bekommt von mir 



5 Sterne




Kommentare:

  1. Hey Cherryslash

    Und ich muss ja beschäm zugeben, dass Selection 1-3 immer noch auf meinem SuB schlummert. Aber das möchte ich möglichst bald ändern ....

    lg Favola

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Cherryslash,

    ich freu mich, dass du nun auch unter uns Bloggern bist :) Die Selectionreihe soll ja so toll sein ^^ Und ich hab sie trotzdem noch nicht gelesen *shameonme*

    Liebe Grüße
    Mila

    AntwortenLöschen